Eine Ode an die Kapuzinerkresse, gegrilltes Allerlei und Tipps für Jausenpackerl

Oh du liebe Kapuzinerkresse,
du schmeckst so gut,
du siehst so toll aus,
und jetzt weißt du auch, dass ich nicht dichten kann….

Aber wir lieben sie. Deshalb kommt die Kapuzinerkresse bei uns in den Salat

20170727_13412820170727_13411820170727_134123

oder aufs Brot

und wir genießen ihren Anblick!!!

20170728_143800

Entschuldigt liebe Nachmieter, dass wir euch die Balkonpflanzen weggefuttert haben. Aber die Hütte sieht auch so noch hübsch aus ;-).

Grillen gehört zum Sommer, so wie der Schnee zum Winter, daher war das im Urlaub ein Fixpunkt:

Neben gekauften veganen Würstchen für die Minis gab es vor allem gegrilltes Gemüse. das essen wir sooo gerne -Zucchini, Kürbis, Melanzani, Paprika und Co – himmlisch.

1 Tipp dazu von mir betreffend die Melanzani. Man teile diese der Länge nach in 2-3 dicke Scheiben und schneide diese dann rautenförmig ein. Nur einschneiden, nicht durchschneiden. Etwas geschmolzenes Kokosöl oder anderes Bratöl mit am besten frischen gehackten Kräutern (zB.: Rosmarin, Majoran, Thymian, Oregano, Basilikum, Petersilie,…) verrühren und auf die Melanzani pinseln, dabei auch in die Schnittöffnungen hineinpinseln bzw. die Kräuter hineinschieben. Und dann ab damit auf den Griller – jamjam!!!

Wir mögen auch gerne Maiskolben vom Grill. Diesen einfach vorher schon in reichlich Wasser weich kochen und anschließend auf den Grillrost legen bis er eine leichte Bräune annimmt.

Super sind auch Folienkartoffeln direkt aus dem Feuer. Dazu die Kartoffeln zuvor im Wasser kochen und anschließend einzeln in Alufolie wickeln. Direkt ins Feuer bzw. in die Glut legen. Die Erdäpfel bekommen ein tolles Aroma.

20170725_185625

Hin und wieder kann man ja essen gehen, wenn man unterwegs ist, aber gerade als Veganer möchte man sich mitten in der Einöde nicht darauf verlassen, gesundes, veganes Essen serviert zu bekommen.

Für uns gehört das Jausenpackerl bei einem Ausflug (egal ob Wandern, Zoobesuch oder Spielplatzmarathon) sowieso mit ins Gepäck.

Sehr gerne nehmen wir selbst gebackenes Brot mit. Der Aufstrich ist im Sommer immer ein kleines Problem, vor allem, wenn es noch etwas dauert, bis es zum Essen ist. Toll sind da Avocados. Diese transportiert man einfach mit und kann sie prima auf ein Brot schmieren und hat so einen Aufstrich mit, den man nicht kühlen muss.

20170725_192518

Als toller Snack oder Nachtisch zum Mitnehmen eigenen sich auch diverse Riegel. Schaut doch einfach bei meinem Rezept für die Cl*f Bars vorbei. Diese Dinger schmecken wie kleine himmlische Kuchenstückchen.

Nüsse gehören bei uns auch dazu. Ideal für einen kleinen Energieschub.

Als Eiweißquelle lieben meine Jungs hart gekochte Eier.

Gemüse nehmen wir meist in Rohkostform mit. Cocktailtomaten, Paprikaringe, Gurkenscheiben und Karottenstifte bereite ich schon zu Hause vor und hab sie in der Box mit.
Aber auch gekochtes Gemüse kann man mitnehmen. Ich bin mittlerweile ein echter Fan von Grillgemüsesalat. Dazu mache ich einfach am Vortag mehr Grillgemüse und misch dann die Stücke mit etwas frischem Gemüse oder aber auch Obst (zB Beeren). Marniert wird das ganze mit Essig und Öl. Noch frische Kräuter dazu, vor allem Basilikum :-D, etwas Salz und ab damit in die Box (am besten eine Auslaufsichere nehmen).

Festere Obstsorten wie Äpfel, Orangen, Mandarinen oder aber auch Mangos eignen sich gut zum mitnehmen. Weichere Dinge wie Beeren oder Bananen transportiert man am Besten in einer Box, da es sonst eine Matscherei gibt.

Noch ein paar Jausentipps findet ihr in meinem Urlaubsbeitrag von Sardinien.

Noch weitere Rezepte aus meinem Urlaubsspezial Almhüttenfeeling:

 

Advertisements

13 Gedanken zu „Eine Ode an die Kapuzinerkresse, gegrilltes Allerlei und Tipps für Jausenpackerl

  1. Pingback: Carobpudding, vegan, glutenfrei | Naturbar

  2. Pingback: Zipfel- oder Topfbrot im Holzofen gebacken, vegan | Naturbar

  3. Pingback: Urlaubsspezial – Almhüttenfeeling im Lavantal, Sauna, Holzofenbrot und Waldspaziergänge | Naturbar

  4. Pingback: Eierschwammerl – juhu wir haben sie gefunden! leckere Rezepte – optional vegan, glutenfrei, vollwertig, low fat | Naturbar

  5. Pingback: kein Kuchen ist auch keine Lösung, saftiger Schoko-Nuss-Kuchen – leider nicht vegan, aber die Eier mussten noch weg…; Vollkorn | Naturbar

  6. Pingback: Cl*fbars – gesunder Riegel – vegan, zuckerfrei, ölfrei, mit eigenen Kreationen, optional glutenfrei | Naturbar

  7. Pingback: Warmes Frühstück für einen verregneten Tag, vegan, glutenfrei, sättigend, | Naturbar

  8. Pingback: Pfirsichknödel, Nektarinenknödel, Heidelbeerknödel, vegan | Naturbar

  9. Pingback: Curry mit Reis – vegan, glutenfrei, vollwertig, low fat | Naturbar

  10. Pingback: Heidelbeerpancakes, vegan | Naturbar

  11. Pingback: Eis am Stiel ohne gekaufte Form | Naturbar

  12. Pingback: Popcorn – salzige und süße Variante, vegan | Naturbar

  13. Pingback: Mango-Traube-Schnecken – Frühstück to go, vegan und Eindrücke von Zotters Schokoladen Manufaktur | Naturbar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s