Zipfel- oder Topfbrot im Holzofen gebacken, vegan

Wir hatten in der Küche der Dohrhütte so einen richtigen Holzofen. Zum Glück beherrscht mein Mann, der alte Bauernbub, das einheizen. Und so stand einem leckeren Holzofenbrot nichts mehr im Wege.

Dass eine fehlende Backform kein Hindernis darstellt, zeige ich euch anhand folgender Tipps:

Variante A: Zipfelbrot

Dazu wird der Teig auf die Mitte eines Backpapiers gelegt. Mit der Längsausrichtung diagonal zum Papier. Dann dreht man die Ecken zu Zipfel. Anschließend schnappt man sich die der breite nach gegenüberliegenden Zipfel und verzwirbelt sie miteinander.

Ohje, ich glaube ein Bild ist aussagekräftiger ;-):

20170724_191103

Ca. eine halbe bis 1 Stunde gehen lassen und dann ab in den Holzhofen.

 

Variante B: Topfbrot

Man nehme einen ofenfesten Topf und fette diesen gut aus. Den Brotteig hineinlegen und nach der Gehzeit von ca. 0,5-1 h den Topf in den Backofen stellen.

Und hier das Rezept:

Zutaten:
5 Tassen Dinkelvollkornmehl
1,5 Tassen Buchweizenmehl
ca. 2 1/4 Tassen Wasser (550 ml)
1 Würfel frische Hefe
1 EL Salz
1 TL (Kokosblüten)zucker

Zubereitung:
Mehle und Salz mischen. Die Hefe darüber bröseln, Wasser befügen und mit den Händen ca. 5-8 min zu meinem Teig verkneten. Gegebenenfalls noch mehr Mehl oder Wasser (schluckweise!) hinzugeben.
In einer abgedeckten Metallschüssel oder einem Topf ca. 1 Stunde gehen lassen. Das Volumen des Teiges sollte sich in etwa verdoppelt haben. Den Teig nochmals durchkneten und zu einem Laib formen. Dann nach der jeweiligen Variante (siehe oben) weiter verfahren.

Wer im normalen Backrohr bäckt, wählt in etwa 230 Grad Ober/Unterhitze für die ersten 5-10 min und reduziert dann auf 210 Grad für ca. weitere 30-35 min. Zwischendurch das Blech wenden, dann wird das Brot gleichmäßiger durchgebacken.

20170727_13220120170727_13214920170727_13474020170727_134711

 

Brot ist für uns auch immer ein super Partymitbringsel, zB das Roggenbrot.

Weitere Rezepte aus meinem Urlaubsspezial Almhüttenfeeling:

Advertisements

14 Gedanken zu „Zipfel- oder Topfbrot im Holzofen gebacken, vegan

  1. Pingback: Carobpudding, vegan, glutenfrei | Naturbar

  2. Pingback: Eine Ode an die Kapuzinerkresse, gegrilltes Allerlei und Tipps für Jausenpackerl | Naturbar

  3. Pingback: Urlaubsspezial – Almhüttenfeeling im Lavantal, Sauna, Holzofenbrot und Waldspaziergänge | Naturbar

  4. Pingback: Eierschwammerl – juhu wir haben sie gefunden! leckere Rezepte – optional vegan, glutenfrei, vollwertig, low fat | Naturbar

  5. Pingback: kein Kuchen ist auch keine Lösung, saftiger Schoko-Nuss-Kuchen – leider nicht vegan, aber die Eier mussten noch weg…; Vollkorn | Naturbar

  6. Pingback: Cl*fbars – gesunder Riegel – vegan, zuckerfrei, ölfrei, mit eigenen Kreationen, optional glutenfrei | Naturbar

  7. Pingback: Warmes Frühstück für einen verregneten Tag, vegan, glutenfrei, sättigend, | Naturbar

  8. Pingback: Pfirsichknödel, Nektarinenknödel, Heidelbeerknödel, vegan | Naturbar

  9. Pingback: Curry mit Reis – vegan, glutenfrei, vollwertig, low fat | Naturbar

  10. Pingback: Heidelbeerpancakes, vegan | Naturbar

  11. Pingback: Eis am Stiel ohne gekaufte Form | Naturbar

  12. Pingback: Popcorn – salzige und süße Variante, vegan | Naturbar

  13. Pingback: Mango-Traube-Schnecken – Frühstück to go, vegan und Eindrücke von Zotters Schokoladen Manufaktur | Naturbar

  14. Pingback: Hafer-Mais-Brot – glutenfrei, hefefrei, vegan | Naturbar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s