Eierschwammerl – juhu wir haben sie gefunden! leckere Rezepte – optional vegan, glutenfrei, vollwertig, low fat

 

Am Anfang fanden wir gar nix. Jedenfalls keine Eierschwammerl. Wir zählen nicht gerade zu den Pilzexperten, also entdeckten wir zuerst mal einen Haufen nicht näher bekannter Sporengewächse, bevor wir endlich fündig wurden:

20170725_11593520170724_184455

 

Und dann ging es los. Das erste Wunschgericht meiner Kinder:

Eierschwammerleierspeise

Zutaten:
Eierschwammerl ca. 2-3 Tassen
3-4 Eier
etw. (Soja-)milch
etw. Kokosöl oder anderes Fett zum anbraten
optional (Jung)zwiebel
optional Sojasauce
optional Schnittlauch
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Die Eierschwammerl putzen. Das ist die mühsamste Arbeit an der ganzen Sachen. 😉 Die Zwiebel fein würfeln und im Öl andünsten. Anschließend die Eierschwammerl hinzufügen und bei starker Hitze solange braten, bis der Saft verschwunden ist. Die Eier mit der Milch verquirlen, optional einen Schuss Sojasauce dazugeben. Das Gemisch über die Schwammerl gießen und stocken lassen. Nur hin und wieder umrühren. Braten lassen, bis die gewünschte Eikonsistenz erreicht ist (mache mögens wabbelig, andere lieber dunkel gebräunt). Würzen fertig

Wir haben dazu Grillzucchini mit Knoblauchdip gegessen.

20170724_193459

die vegane Version der Eierschwammerl:

Zutaten:
2-3 Tassen Eierschwammerl
ca. 200g Tofu (zerbröselt)
eine Prise Kurkuma
etw. Kokosöl oder anderes Fett zum anbraten
optional (Jung)zwiebel
optional Schnittlauch
optional Schwefelsalz (Kala Namak) – gibt dem Tofu den Eigeschmack
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Diese ist gleich wie oben, nur statt dem Ei-Milch-Gemisch gibt man zerbröselten Tofu mit etwas Kurkuma hinzu. Braten bis zur gewünschten Bräune. Abschließend würzen.

 

Das war der erste Streich doch der zweite folgt sogleich:

Melanzani Ragout mit Eierschwammerl:

Zutaten:
1 Melanzzani
1 Handvoll Eierschwammerl
1 Handvoll Cocktailtomaten
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
etw. Tomatenmark
1/2 roter Paprika
1/2 gelber Paprika
Basilikum
Salz, Pfeffer
optional etw. Öl zum anbraten

Zubereitung:
Die Melanzzani in Scheiben oder Halbscheiben schneiden, ca. 0,3-0,5mm dick; salzen und zur Seite stellen. Den Zwiebel fein würfeln und in etwas Öl oder Wasser in einer Pfanne anbraten. Die Eierschwammerl hinzufügen und nach ein paar min die Melanzzani. Die Paprika würfeln, die Tomaten halbieren. Beides zu den Eierschwammerl geben und noch etwas Tomatenmark einrühren. Die Knoblauchzehe hineinpressen und weiter braten, bis die Melanzzani schön durch ist. Wer den Paprika knackiger will, gibt diesen erst kurz vor Bratzeitende hinein. Mit Salz, Pfeffer und ordentlich Basilikum würzen.

Optional kann man das Ragout auch noch mit (Soja)Joghurt toppen.
20170724_195908
Lecker schmeckt auch ein cremige, vegane Eierschwammerlsoße zu Nudeln:

Zutaten:
500g Vollkornnudeln (verdrücken wir vier locker!)
für die Soße:
1 kleine Stange Lauch
1 Knoblauchzehe
4 Handvoll Eierschwammerl
1-1,5 Tasse(n) Sojamilch
2 EL Stärkemehl
etw. Öl (zB Kokosöl)
optional Schnittlauch
Salz, Pfeffer, Prise Muskat
20170725_140931

Zubereitung:
Nudeln nach Packungsanleitung bissfest kochen. Den Lauch in feine Ringe schneiden und in etw. Öl in einer Pfanne anbraten. Die Eierschwammerl hinzufügen und weich kochen. Die Sojamilch mit dem Stärkemehl glatt rühren und anschließend zu den Schwammerl geben. Die Soße aufkochen lassen bis sie eindickt. Würzen und gemeinsam mit den Nudeln servieren. Optional Schnittlauchtopping.

Bei uns gab es dazu noch Ofengemüse (Zucchini, Kürbis, Paprika und Karfiol) und gekochte Karotten, Kohlrabi und Erbsen; sowie im Ofen kross gebackenen Räuchertofu:

 

Man kann die Nudeln auch weglassen und die Soße mit Gemüse verspeisen, zB Kürbis.

 

Und zu guter Letzt:

Eierschwammerlgulasch20170727_135356

Zutaten:
2-3 kleine Stangen Lauch
3-4 Handvoll Eierschwammerl
1-2 rote Paprika
etwas Tomatenmark
Paprikapulver
Salz, Pfeffer
optional Sauerrahm oder Sojajoghurt für die Cremigkeit
etw. Öl zum Anbraten
ein Schuss Essig
1 EL Vollkornmehl oder Stärke
etwas Gemüsebrühenpulver

Zubereitung:
Lauch im Öl in einem Topf anbraten. Tomatenmark und Gemüsebrühen- und Paprikapulver dazugeben und kurz anrösten. Mit dem Essig ablöschen. Die Eierschwammerl hinzufügen und mit ca. 500ml Wasser aufgießen. Aufkochen, inzwischen die Paprika würfeln und beigeben. Solange kochen, bis die Eierschwammerl die gewünschte Konsistenz haben. Anschließend das Mehl in etwas Wasser glatt rühren und dem Gulasch beigeben. Aufkochen bis es eindickt. Würzen und mit etwas Sauerrahm/Sojajoghurt toppen.

Wir haben das Gulasch mit einem köstlichen Holzofenbrot genossen.

Weitere Rezepte aus meinem Urlaubsspezial Almhüttenfeeling:

 

 

 

 

 

 

Advertisements

13 Gedanken zu „Eierschwammerl – juhu wir haben sie gefunden! leckere Rezepte – optional vegan, glutenfrei, vollwertig, low fat

  1. Pingback: Urlaubsspezial – Almhüttenfeeling im Lavantal, Sauna, Holzofenbrot und Waldspaziergänge | Naturbar

  2. Pingback: Zipfel- oder Topfbrot im Holzofen gebacken, vegan | Naturbar

  3. Pingback: Eine Ode an die Kapuzinerkresse, gegrilltes Allerlei und Tipps für Jausenpackerl | Naturbar

  4. Pingback: Carobpudding, vegan, glutenfrei | Naturbar

  5. Pingback: kein Kuchen ist auch keine Lösung, saftiger Schoko-Nuss-Kuchen – leider nicht vegan, aber die Eier mussten noch weg…; Vollkorn | Naturbar

  6. Pingback: Cl*fbars – gesunder Riegel – vegan, zuckerfrei, ölfrei, mit eigenen Kreationen, optional glutenfrei | Naturbar

  7. Pingback: Warmes Frühstück für einen verregneten Tag, vegan, glutenfrei, sättigend, | Naturbar

  8. Pingback: Pfirsichknödel, Nektarinenknödel, Heidelbeerknödel, vegan | Naturbar

  9. Pingback: Curry mit Reis – vegan, glutenfrei, vollwertig, low fat | Naturbar

  10. Pingback: Heidelbeerpancakes, vegan | Naturbar

  11. Pingback: Eis am Stiel ohne gekaufte Form | Naturbar

  12. Pingback: Popcorn – salzige und süße Variante, vegan | Naturbar

  13. Pingback: Mango-Traube-Schnecken – Frühstück to go, vegan und Eindrücke von Zotters Schokoladen Manufaktur | Naturbar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s