Kürbiscremesuppe – Suppenkasper gibt es nicht!!!

Hier ein ganz einfaches Rezept:

Zutaten:
1 Kürbis (vorzugsweise Hokkaido, den braucht man nämlich nicht schälen) (ca. 1kg)
1-2 Kartoffeln
2 Zwiebeln
ca. 1 l Gemüsebrühe
ca. 0,5 l Sojamilch (oder anderen Milchersatz)
etw. Öl
Gewürze: Salz, Pfeffer, Muskat, Zimt

optional: Kübrbiskernöl
optional: geröstete Kürbiskerne

Zubereitung:

Die Zwiebel schälen und würfeln. Kartoffeln schälen, Kürbis falls nötig ebenso. Beides würfeln. Das Öl in einem Topf erwärmen. Zwiebel darin anschwitzen, dann Kürbis und Kartoffeln dazugeben und noch ca. 2 min weiter schwitzen, dann mit Gemüsebrühe ablöschen und weichkochen. Dauert ca. 10-15 min. Anschließend die Sojamilch beifügen und pürieren. Mit den Gewürzen abschmecken.

Mit ein paar Tropfen Kürbiskernöl und gerösteten Kernen lässt sich die Suppe sehr fein anrichten.

Für die leichte Vollkost-Variante den Zwiebel, die Kerne und das Öl weglassen und den Kürbis mit den Kartoffeln in der Brühe kochen.

Advertisements

2 Gedanken zu „Kürbiscremesuppe – Suppenkasper gibt es nicht!!!

  1. Pingback: Gastritis – was nun? – Ein Handlungs- und Ernährungsleitfaden | Naturbar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s