Linsennudeln – Beitrag zur Blogparade veganes Nudelgericht

Durch Zufall entdeckte ich den Blog der Tofuzwillinge und deren Blogparadenaufruf zum Thema veganes Nudelgericht. Das passt mir ziemlich gut ins Programm, daher hier mein Beitrag in Form von veganen Linsennudeln:

Zutaten f. 4 Personen:
400g gewaschene und gut getrocknete Linsen mit der Getreidemühle fein mahlen oder gekauftes Linsenmehl (alternativ geht auch Kichererbsenmehl)
etwas Wasser

Zubereitung:
Dem Linsenmehl (langsam!) soviel Wasser zufügen bis ein knetbarer Teig entsteht. Nach Wunsch diesen Nudelteig weiter verarbeiten. Ohne viel Gerätschaft lässt er sich gut in Bandnudeln verarbeiten. Dazu den Teig mit dem Nudelwalker ausrollen und mit einem scharfen Messer in Streifen schneiden. Oder man schneidet daraus Lasagneplatten.

Wenn man den ganzen Teig zu Nudeln verarbeitet gibt man diese ein paar Minuten ins kochende Wasser. Frische Nudeln braucht nur ganz kurz!

Sollte man nicht alle Nudeln sofort verbrauchen, bzw. welche für später aufheben wollen, so kann man diese (vor dem Kochen!) zum Trocknen aufhängen. Ich verwende dafür Kleiderbügel. Man kann aber genausogut den Wäscheständer nehmen.

Saucentechnisch kann man sich mit diesen Nudeln genauso austoben, wie mit „normalen“, zum Beispiel mit veganer Bolognese oder cremiger Avocado.

20160717_134410

Linsennudeln mit Frischtomatensauce und Thai-Basilikum

 

Wir mögen auch sehr gerne folgende Saucen:

Knoblauchsoße

Zutaten:
1 kleiner Zwiebel
4 Zehen Knoblauch
700 ml Milch(ersatz) (am besten Soja ungesüßt, oder ein anderer nicht süß schmeckender Milchersatz zB Mandelmilch ungesüßt)
45 g Stärkemehl
etw. (Kokos)öl
ev. verschiedene Kräuter zB mediteraner Art (Basilikum, Oregano, Thymian, Rosmarin,…)
Salz, Pfeffer
Zubereitung:
Die Zwiebel fein hacken, den Knoblauch pressen und beides im Öl anbraten bis es schön duftet. Etwas von der Milch abnehmen und mit der Stärke verrühren. Mit der restlichen Milch den Zwiebel und den Knoblauch ablöschen und aufkochen lassen. Wenn die Milch kocht die Stärke-Milch-Mischung zufügen und unter rühren nochmals aufkochen lassen bzw. eindicken. Mit Kräutern, Salz und Pfeffer abschmecken.
Für eine vegane Carbonara-Soße kann man noch in Fleckerl geschnittenen Räuchertofu beifügen.

 

vegane Käsesoße

Zutaten:
1 kleiner Zwiebel
700 ml Milch(ersatz) (am besten Soja ungesüßt, oder ein anderer nicht süß schmeckender Milchersatz zB Mandelmilch ungesüßt)
45 g Stärkemehl
etw. (Kokos)öl
6-8 EL Hefeflocken
Salz, Pfeffer
Zubereitung:
Die Zwiebel fein hacken im Öl anbraten bis es schön duftet. Etwas von der Milch abnehmen und mit der Stärke verrühren. Mit der restlichen Milch den Zwiebel ablöschen und aufkochen lassen. Wenn die Milch kocht die Stärke-Milch-Mischung zufügen und unter rühren nochmals aufkochen lassen bzw. eindicken. Zum Schluss die Hefeflocken einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Champignonsoße – Die Lieblingssoße meines Mannes (meine nicht! – bin kein Pilzfan ;-)), (passt auch gut zu Erdäpfel)

IMG-20160708-WA0006

Zutaten:
500g Champignon in kleine Stücke schneiden
2 Stk. Zwiebel fein hacken
etw. Öl
2-3 EL Sauerrahm oder vegan Sojajoghurt
300-400 ml Gemüsebrühe
3-4 EL Vollkornmehl
Salz, Pfeffer

Zwiebel anrösten Champignon dazu, kurz mitbraten, mit Brühe aufgießen und weich kochen. Mehl mit Wasser glatt rühren, zur Soße hinzufügen und aufkochen. Zum Schluß Rahm/Sojajoghurt einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mein Hintergedanke an diesen Nudeln, war die Zubereitung von eiweißreicher Nahrung. Hülsenfrüchte bieten sich da natürlich an. Und mit 23g Eiweiß auf 100g Linsen bekommt man schon eine ordentliche Portion davon. So hat man einerseits das Nudel-Feeling, und andererseits einen sehr guten Beitrag zum Eiweißbedarf.

Und wenn es schnell gehen muss oder man keine Lust hat die Nudeln in Streifen zu schneiden, dann kann man sie wie Lasagneplatten verwenden.

 

PS: Fotos folgen noch. Irgendwie finde ich partout die letzten Fotos nicht. Also gibts neue nach dem nächsten Mal kochen. 😀

 

 

 

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu „Linsennudeln – Beitrag zur Blogparade veganes Nudelgericht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s