Gemüsepfannen/Woken

Es ist eine der schnellsten Arten Gemüse zu verarbeiten, das Woken. Man braucht bloß das Gemüse kleinschnippeln und in etwas Öl in der Pfanne/dem Wok anbraten.

Es empfiehlt sich das Gemüse nach und nach hinzu zu fügen. Ab besten beginnt man mit dem Gemüse, dass am längsten braucht und arbeitet sich dann weiter vor. Zum Beispiel: Karottenstreifen, Karfiol, Brokkoli und Zucchini. Möchte man Zwiebel oder Knoblauch in die Pfanne packen, dann können diese ihr Aroma besser entfalten, wenn sie als erstes im Öl geröstet werden und anschließend mit dem Gemüse weitergemacht wird.

Hier ein paar kleine Anregungen, was man so woken kann:

Mit verschiedenen Gewürzen kann man die Pfanne noch verfeinern.

Oder man fügt gekochtes (Pseudo) Getreide bzw. Hülsenfrüchte oder Saaten hinzu.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s