Müsli

Das klassische Frühstück – verschiedene Interpretationen:
20160401_080023


Die Basis sind Flocken:
– Getreideflocken wie Dinkel, Weizen, Hafer, Roggen, Gerste
– sonstige Flocken wie Reis, Hirse, Soja,
Man kann fertige Flocken kaufen, oder man quetscht sie selbst mit einer Flockenquetsche.
– Getreidepops bspw. Amaranth, Dinkel, Quinoa, Reis

zusätzlich ein paar optionale Beigaben:
– klein geschnittenes Obst wie Bananen, Äpfel, Birnen, usw. Saure Sorten wie Kiwi, Ananas und Co. vertragen sich nicht mit Milchsäure und schmecken mit Milchprodukten sauer. Auch Mango finde ich nimmt mit Kuhmilch einen grasigen Geschmack an, zu Joghurt und Topfen passt sie aber hervorragend.
– Trockenfrüchte: neben den klassischen Rosinen eignen sich auch andere Trockenfrüchte, harte Früchte wie getrocknete Aroniabeeren kann man auch vorher mahlen und als Pulver zufügen.
– Gewürze: Ich liebe Chai-Gewürze. Und schmeckt auch im Müsli. Also her mit Zimt, Kardamom, Vanille, Nelke, Muskat, Garam Masala, Ingwer und Co. Ungesüßtes Kakaopulver zaubert ein Schokomüsli.
– Nüsse; vorzugsweise gehackt/Kerne/Samen: Mandeln, Walnüsse (harmoniert super mit Apfel/Zimt), Cashewnüsse, Haselnüsse (ergänzt mit Birnen), Paranüsse, Pekannüsse, Macadamianüsse, Pistazien, Pinienkerne, Sonnenblumenkerne, Sesam, Leinsamen, Mohn, Chiasamen
– Kakaonibs, am Anfang schmecken sie vielleicht bitter, aber man stellt sich um
– Kokosflocken
– Proteinpulver/-mehle
– Spirulina, Chlorella, Weizengras, Gerstengras
20160401_080518

Als flüssige Zutaten eigenen sich:
-Milch: Kuhmilch, Getreidemilch (Hafer, Reis, Dinkel), Nussmilch (Mandel, Haselnuss,…), Kokosmilch, Sojamilch, Hanfmilch
– Wasser oder auch mit Wasser abgemischtes Proteinpulver
– Kefir, Joghurt, Topfen, Sojajoghurt
– Kombucha

Zubereitungsarten:
Flocken und restl. Zutaten nach Wahl frisch mischen oder trockene Zutaten mit Wasser über Nacht einweichen. Obst dann erst direkt vor dem Verzehr reinschnippeln und mit Milch oder dergleichen aufgießen.

Crunchy Müsli:
ca. 300g Müslimischung nach Wahl
1-2 Bananen oder 1-2 Apfel püriert
2-3 EL Kokosöl geschmolzen.
Alle Zutaten vermengen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech verteilen und bei 180 Grad Umluft ca. 20-25 min rösten. Ca. alle 5-10 min durch rühren.

Müslishake:
Toll für unterwegs, einfach alle Zutaten in den Mixer und kräftig mixen, bis die gewünschte Konsitenz erreicht ist.

B20160825_073822ircher-Müsli:
Flockenmischung oder ursprünglich mit Haferflocken in etwas Wasser quellen lassen (einige Stunden, oder über Nacht), Birnen oder Äpfel rein raspeln und mit (Soja)Joghurt verrühren. Genial schmeckt zum Apfel eine rein geraspelte Karotte und gehackte Walnüsse. Die Kombination mit Birne und Pistazienkernen ist auch ganz vorzüglich. Natürlich kann man das ganze auch mit einer Prise Zimt oder anderen Gewürzen verfeinern.

Schichtmüsli:
Eine der wohl dekorativsten Arten des Müslis! 🙂
Eignet sich am besten im Wechsel mit Obst bzw. cremige Schichten (zB Topfen/Joghurt-Massen, Chiapudding, Tofucreme,…)

20151111_202506

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Müsli

  1. Pingback: OPudding Oats – oder Haferflockenpudding, vegan, glutenfrei, einfach, zum Mitnehmen | Naturbar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s